Verein

Yacht-Club Tegel e.V.

Vorstand

1.Vorsitzender

client

Steve Möckel

2.Vorsitzender

client

Alexander Besselmann

Schriftführerin

client

Birthe Pohlmeyer

Kassenwartin

client

Heidi Berrod

Jugendwart

client

Eduardo De la Vega Espinosa

Hafenmeister

client

Martin Gebauer

Baumeister

client

Jan Balke

Sportwart

client

Steve Taylor

Fahrtenobmann

client

Sünke Schoon

Umweltobfrau

client

Katharina Wronski

Festwartin

client

Janet Anderson

Festwart

client

Andreas Knop

Jugendarbeit

Ein wichtiges Anliegen ist uns die sportliche Förderung der Kinder und Jugendlichen: die Allerkleinsten sind im Maxi Cosi mit an Bord und ca. ab dem siebten Lebensjahr dürfen sich die Kinder beim Opti-Training ausprobieren. Wichtige Voraussetzung sind Schwimmkenntnisse und natürlich Neugier und Freude am Segeln.

Der Nachwuchs des Yacht-Club Tegel trainiert gemeinsam mit den Nachbarvereinen in der Südufergemeinschaft Tegel. Es gibt Übungsgruppen für Anfänger und Fortgeschrittene. Den engagierten Trainer/-innen stehen dabei Spaß, Trainingsvielfalt und Zusammenhalt im Vordergrund. Wer im Opti routiniert ist, bekommt die Möglichkeit, auch andere Bootsklassen für sich zu entdecken.

Ob Einsteiger oder Könner: bei uns sind Kinder und Jugendliche willkommen. Interessenten wenden sich an unseren Jugendwart.

Rosi

Die Randmeerjolle Rosi ist ein gemeinsames Segelboot der Segel-Gemeinschaft-Südufer Tegel (SGST) und wird überwiegend von der Jugend genutzt.

Sie dient nicht nur als Ausbildungsboot, sondern findet ihren Einsatz auch beim Schnuppersegeln wie zur jährlichen 24-Stunden-Regatta der Randmeerjollen im Club Nautique Français de Tegel (CNFT).

Alle Mitglieder der SGST-Vereine, die im Besitz des Binnenscheins sind und Interesse haben, mit der Randmeerjolle zu segeln, können sich im Belegungsplan eintragen lassen.

Umweltschutz

Der Umweltschutz wird am Südufer in Abstimmung mit den Vereinen der Segelgemeinschaft aber auch separat in den Vereinen intensiv betrieben. So wurde u. a. in den vergangenen Jahren in gemeinsamer Arbeit der Schilfgürtel am Wasserwerk durch Neuanpflanzung wieder “aufgeforstet”.

In den Vereinen konzentriert sich die Arbeit der jeweiligen Obmänner oder -frauen auf die Schärfung des Umweltbewusstseins der Mitglieder und die Einhaltung der entsprechenden Vorschriften, insbesondere in der Vorsorge. Im Yacht-Club ist Kameradin Katharina Wronski für diese Belange zuständig. Regelmäßig nimmt sie an den entsprechenden Sitzungen im Bezirk teil. Zu den monatlichen Sitzungen im Yacht-Club berichtet sie über neue Vorschriften, Empfehlungen aber auch Beanstandungen.

Vereine der Segel-Gemeinschaft-Südufer Tegel

Seit Januar 2014 zählen drei Vereine zur Segel-Gemeinschaft-Südufer Tegel (SGST), welche alle in einer herrlichen Lage am Südufer vom Tegeler See liegen. Gemeinsam werden Clubregatten gesegelt, Feste gefeiert, Baumaßnahmen durchgeführt und vieles mehr.

Auch die Jugendarbeit wird innerhalb der SGST organisiert. Die Kinder und Jugendlichen fühlen sich unter der Begleitung unserer SGST-Trainer sauwohl. Treffpunkt ist momentan im Segel-Club Odin.

Vereinsgeschichte

Am 30. Juni 1930 wurde der Yacht-Club Tegel gegründet und Mitglied im Deutschen Seglerbund. Den Clubstander entwarf Kamerad Erich Berner, der erste wurde von den Clubfrauen genäht.

Unsere Ursprünge liegen im T.S. Triton an der Malche. Triton, Mitglied im Deutschen Seglerbund, rund 40 Mitglieder zählend, hatte Gelände- und Standortprobleme.

Mehr lesen

Du bist an einer Mitgliedschaft interessiert?

Mitgliedschaft